Die 65. Kreisversammlung der Europa-Union Heilbronn fand erneut im Arkus Heilbronn statt. Nach einem gemeinsamen Abendessen in sehr angenehmer Atmosphäre wechselten die Europäischen Föderalisten in den Versammlungsraum, wo der Vorsitzende die Kreisversammlung inzwischen zum dreizehnten Mal eröffnete und sich besonders darüber freute, dass nunmehr schon traditionell langjährige Mitglieder, wie z.B. Jacqueline Freifrau von Houwald, mit dabei sind, und auch der stellvertretende Kreisvorsitzende, Leonhard Reinwald, teilnahm, um gleich darauf zum diesjährigen JEF Bundeskongress nach Halle zu fahren.

 

Nach den obligatorischen Rechenschaftsberichten und der Entlastung des Vorstands nutzten die Vorstandsmitglieder Heinrich Krayl, Dr. Vassilios Vadokas, Leonhard Reinwald, Bettina und Heinrich Kümmerle die Gelegenheit, um mit den sehr interessierten Mitgliedern über verbandsinterne Angelegenheiten ins Gespräch zu kommen und das neue Veranstaltungskonzept der Europa-Union Heilbronn zu besprechen. Die Kreisversammlung begrüßte einstimmig diesen Schritt und hofft nun, damit bei den Mitbürgern in Sachen Europa wieder mehr Zustimmung zu erhalten.

Der Kreisvorsitzende Heinrich Kümmerle bedankte sich abschließend bei allen Mitgliedern der Europa-Union Heilbronn für ihre Treue und besonders bei den Anwesenden für ihre Unterstützung der Arbeit des Kreisvorstandes und der Billigung einer neuen Kooperation mit der deutsch-französischen AFASP/DEFTA.

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode