Die Heilbronner Europa-Union nutzt seit Langem auch das Netzwerk der Europäischen Bewegung zum Gedankenaustausch, so nehmen Europäische Föderalisten aus Heilbronn regelmäßig an den Kamingesprächen zur jeweiligen Europäischen Ratspräsidentschaft in Stuttgart teil. Dieses Mal stellten sich der österreichische Botschafter in Deutschland, Dr. Peter Huber, und der Generalkonsul der Republik Österreich in München, Josef Saiger, den Fragen der interessierten Europäer. 

 

Bis spät in den Abend hinein reichten die spannenden Diskussionen, wobei Dr. Peter Huber auch die Herausforderungen und die bisherigen und noch beabsichtigten Ergebnisse der jüngsten Ratspräsidentschaft detailliert vorstellte. Das Kamingespräch wurde von der Landesgeschäftsführerin Bettina Kümmerle erneut exzellent vorbereitet. Die weiteren Heilbronner Teilnehmer Konstantin und Heinrich Kümmerle waren über die sehr ausgeglichene Zusammensetzung des Teilnehmerkreises und der Professionalität aller Diskutanten sehr angetan und freuen sich schon jetzt auf die heutige Podiumsdiskussion mit dem Bundespräsidenten der Republik Österreich, Dr. Alexander Van der Bellen und dem Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, anlässlich der diesjährigen Stuttgarter Rede zu Europa.

 

Absicht und Ziel der Europäischen Föderalisten ist es, den Mitgliedern der Europa-Union Heilbronn möglichst vielfältige Gesprächs- und Diskussionsangebote bieten zu können. Heinrich Kümmerle ist davon überzeugt, dass solche Diskussionen mit Fachleuten und Repräsentanten aus Staat und Gesellschaft direkt vor Ort immer besser sind als irgendwelche Interviews und Fernsehdebatten, und freut sich immer, wenn Mitglieder diese Angebote auch nutzen.

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode